Die royale Herkunft
der Prinzessin Feodora

Auf Schloss Primkenau in Niederschlesien erblickte Feodora am 3. Juli 1874 das Licht der Welt und wurde – adelstypisch – mit gleich acht Vornamen (Feodora Adelheid Helene Louise Caroline Pauline Alice Jenny), einem Kindermädchen und einem Hund namens Flock bedacht. So wuchs Feodora in der Abgeschiedenheit des Schlosses mit vier weiteren deutlich älteren Geschwistern auf.

1879 verlobte sich ihre Schwester Auguste Victoria mit Prinz Wilhelm von Preußen, dem deutschen Kaiser in spe. 1910 bewilligte die Kaiserin höchstpersönlich, dass die Unterschrift der Prinzessin Feodora sowie das Wappen derer zu Schleswig-Holstein-Sonderburg-Augustenburg die Gestaltung unserer edlen Chocoladen zieren darf.